Der PC-Arbeitsplatz.

So richten Sie den Arbeitsplatz ein.

PC Arbeitsplatz

Nicht nur wir selbst müssen unseren Rücken stärken, damit er gesund bleibt.

Auch unser Arbeitsplatz, an dem wir täglich viele Stunden verbringen, muss dazu beitragen, die Rückengesundheit zu fördern.

Hierfür haben wir Ihnen nachfolgend eine übersichtliche Abbildung zur Verfügung gestellt und die markanten Stellen gekennzeichnet.

Durch die Checkliste können Sie Ihren eigenen Arbeitsplatz genauer unter die Lupe nehmen und ihn somit Schritt für Schritt ein Stück „gesünder“ einrichten.

Ihre Checkliste

1

Bildschirm

  • Ihr Bildschirm darf nicht seitlich, sondern muss gerade vor Ihnen stehen.
  • Der obere Rand Ihres Bildschirms sollte sich im besten Falle auf Augenhöhe oder ein kleines Stück tiefer befinden.
2

Position der Arme und Beine

  • Beide Füße müssen fest und stabil auf dem Boden stehen, andernfalls sollten Sie eine Fußstütze verwenden.
  • Der Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel sollte optimalerweise etwa 90° oder mehr betragen.
  • Auch Ihre Ellenbogen sollten sich beim Tippen ungefähr in einem rechten Winkel befinden.
  • Zudem sollte Ihr Unterarm bei der Bedienung der Maus entspannt auf dem Tisch aufliegen.
3

Schreibtischstuhl

  • Steht eine flexible Rückenlehne zur Verfügung, die eine Veränderung der Rückenposition zulässt?
  • Besitzt die Lehne des Stuhls eine Unterstützung im unteren Bereich des Rückens?
  • Lassen sich Sitzhöhe und Rückenlehne generell verändern?
4

Tastatur & Maus

  • Die Tastatur (ohne Armunterlage) ist max. 3 cm hoch.
  • Der Unterarm liegt bei Bedienung der Maus auf dem Tisch auf.
  • Die Arme befinden sich beim Tippen im rechten Winkel zum Oberkörper.