Behandlungsbedürftige Schmerzen.

Wann sind Schmerzen behandlungsbedürftig?

Ein großer Teil der Rückenschmerzen verschwindet, ohne dass spezielle ärztliche Maßnahmen durchgeführt werden.

Teilweise können aber auch schwerwiegende Erkrankungen Auslöser der Schmerzen sein oder die Schmerzen sind erste Anzeichen für eine Chronifizierung (also die dauerhafte Präsenz einer Erkrankung). Dann sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Testen Sie mithilfe des mhplus-Rückentests Ihr Chronifizierungsrisiko selbst:

Rücken-Check-Up jetzt starten


Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Einen Arzt sollten Sie jedoch unbedingt aufsuchen bzw. erneut aufsuchen, wenn

  • nach wenigen Tagen keine Besserung eintritt oder
  • die Schmerzen trotz sachgerechter Behandlung nach vier Wochen nicht zurückgehen.

Der Arzt sollte die Diagnose erneut prüfen – insbesondere sollte er prüfen, inwieweit psychosoziale Risikofaktoren vorliegen.

Können diese ausgeschlossen werden, sind jetzt ggf. auch bildgebende Untersuchungsmethoden (in der Regel CT oder MRT) oder Laborwertuntersuchungen (z. B. Blutuntersuchungen) erforderlich.