Datenaustausch (DTA) Entgeltersatzleistungen.

Einfach, schnell und sicher Ihre Daten online übermitteln.

Damit die mhplus die Höhe der Entgeltersatzleistung ihrer Mitglieder ermitteln kann, benötigen wir die Angaben des Arbeitgebers.

Der Datenträgeraustausch ist nach § 23c Abs. 2 Sozialgesetzbuch Viertes Buch für alle Arbeitgeber verpflichtend.

Der Meldesatz ist vom Arbeitgeber fünf Arbeitstage vor dem 42. Tag der Arbeitsunfähigkeit (einschließlich anrechenbarer Vorerkrankungen) auszulösen. Die Datenannahmestelle der mhplus bestätigt dem Absender der Datenlieferung die Datenannahme und leitet die Datensätze an die Krankenkasse weiter.

Folgende Daten sind zu übermitteln, bzw. können angefragt werden:

01 VBKG Entgeltbescheinigung KV bei Krankengeld
02 VBKI Entgeltbescheinigung KV bei Erkrankung eines Kindes
03 VBMU Entgeltbescheinigung KV bei Mutterschaftsgeld
04 VBVK Entgeltbescheinigung KV bei Versorgungskrankengeld
21 VBVG Entgeltbescheinigung UV bei Verletztengeld
23 VBKV Entgeltbescheinigung UV bei Erkrankung eines Kindes
41 VZAG Anforderungsmitteilung des Arbeitgebers – Vorerkrankungen
51 23c Mitteilung des Arbeitgebers über die Höhe der beitragspflichtigen Einnahmen bei Bezug von Entgeltersatzleistungen
61 VZKG Export – Vorerkrankungsmitteilung an den Arbeitgeber
71 AGKG Export – Höhe der Entgeltersatzleistung an den Arbeitgeber