Unsere Strategien.

Was beinhalten unsere MINIFIT Strategien?

“Gesundheit wir von Menschen in ihrer tatsächlichen Umwelt geschaffen und gelebt: Dort wo sie spielen, lernen, arbeiten und lieben.“ (Ottawa-Charta, 1986).
Als Setting wird ein Lebensraum bezeichnet, in dem Menschen einen großen Teil ihrer Zeit verbringen und in dem folglich auch ein starker Einfluss auf die Gesundheit ausgeübt werden kann.

Die Kindertagesstätte stellt in der Regel die erste Stufe des Bildungssystems dar, und nimmt daher eine Sonderstellung unter den Setting-Einrichtungen ein.
Eine große Anzahl an Kindern, deren Eltern und die dort beschäftigten Personen können in diesen Einrichtungen erreicht und sensibilisiert werden und somit für gesundheitsorientiert geschult werden.

Kinder von 3 - 6 Jahren sind in der Regel in einer aktiven, von Neugierde geprägten Lebensphase, in der gesundheitsförderliche Erlebens- und Verhaltensweisen entscheidend beeinflusst und geprägt werden können.

Die Verankerung der Gesundheitsförderung in allen Ritualen und Bildungsangeboten der Kindertagesstätten sollte daher als das zentrale Ziel definiert werden. Dafür müssen die durchgeführten Aktivitäten und Projekte sowohl die beteiligten Personen, als auch die Lebensräume mit einbeziehen. In verschiedenen Modulen werden folgende im Leitfaden Prävention verankerten Handlungsfelder angesprochen:

1. Bewegungsgewohnheiten mit den Präventionsprinzipien

  • Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität
  • Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundheitlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme

2. Ernährung mit den Präventionsprinzipien

  • Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung
  • Vermeidung und Reduktion von Übergewicht

3. Stressmanagement mit dem Handlungsfeld

  • Förderung von Entspannung (palliativ-regeneratives Stressmanagement)