Meine Aktivbetreuung.

Ein besonderes Betreuungsangebot Ihrer mhplus.

 

Ihr behandelnder Arzt hat bei Ihnen eine schwere chronische Erkrankung des Herzens oder der Psyche festgestellt?

Und Sie waren wegen

  • eines Myokardinfarktes in den letzten 2 Monaten
  • und / oder wegen einer Herzinsuffizienz in den letzten 12 Monaten
  • bzw. aufgrund schwerer psychischer Erkrankung in den letzten 12 Monaten mindestens 21 Tage

stationär in Behandlung?

Dann profitieren Sie von dem neuen besonderen Betreuungsangebot „Aktivbetreuung“ Ihrer mhplus.

In der Aktivbetreuung werden Sie von einem Versorgungsmanager betreut, er ist der starke Partner an Ihrer Seite. Er unterstützt Sie aktiv im Umgang mit Ihrer Erkrankung. Er leistet Ihnen individuelle Hilfestellung in einem Gesundheitssystem, das immer komplexer wird. Wir finden gemeinsam mit Ihnen und Ihrem behandelnden Arzt Lösungen für Ihre Krankheitssituation.

Mit unserem neuen Angebot sind wir für sie da, wenn es darauf ankommt!

Lesen Sie mehr dazu in unserem Flyer Aktivbetreuung.

Weitere Infos zur Aktivbetreuung

Das bietet Ihnen die "Aktivbetreuung"

Speziell geschulte Mitarbeiter der mhplus helfen Ihnen konkret, indem sie

  • Ihnen Kontakte zu Ärzten, aber auch zu Ergotherapeuten, Soziotherapeuten und anderen vermitteln;
  • Sie informieren und Kontakte zu Selbsthilfegruppen für Sie aufbauen;
  • Ihnen individuelle organisatorische Unterstützung bspw. bei der Beantragung von Leistungen bieten;
  • Sie über weitere Leistungen der mhplus oder der Pflegeversicherung informieren.

Ihre Behandlung und der Behandlungsplan bleiben weiterhin fest in der Hand Ihres behandelnden Arztes. Ihre mhplus unterstützt Sie hier ergänzend und nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin.

Unser Ziel

Nach einem einschneidenden Lebensereignis bieten wir Ihnen hilfreiche Informationen rund um Ihre Erkrankung. Das kann Ihnen eine lange und zeitaufwändige Suche nach Fachärzten und Therapieplätzen sowie vermeidbare Krankenhausaufenthalte ersparen.“

Vorteile

Ihre Vorteile

Mit dem Angebot "Aktivbetreuung" profitieren Sie von

  • nützlichen Hilfen für den Alltag (z. B. Tagebücher, Gesprächshilfen etc.);
  • speziell abgestimmten Termin- und Einnahmeplänen, nach Rücksprache mit Ihrem Arzt;
  • Unterstützung bei der Organisation z. B. von Facharztterminen;
  • Informationen und Kontakten zu beteiligten Ärzten, Sozialdiensten, Soziotherapeuten und anderen;
  • Beratung Ihrer Familienangehörigen über Ihre Erkrankung (ausschließlich auf Ihren Wunsch hin);
  • einem persönlichem Angebot an Vorsorgeleistungen wie Ernährungsberatungen, Raucherentwöhnungsprogrammen, Herzsportgruppen und vielen mehr.

Zudem haben Sie keinen Verwaltungsaufwand, Ihre mhplus kommt direkt auf Sie zu.

Vorteile für Ärzte, Pflegedienste und andere Betreuer

  • Unterstützung der Therapietreue
  • Zeitersparnis bei der Suche nicht ärztlicher Behandlungsbeteiligter wie Ergo- oder Soziotherapeuten
  • ein Ansprechpartner in der mhplus
  • organisatorische Entlastung der Betreuer