Meine besonderes Angebot - Cyberknife.

Robotergesteuerte Präzisionsbestrahlung gegen Krebs

Cyberknife ist ein robotergestütztes System zur Bestrahlung von bestimmten Tumoren. Cyberknife arbeitet im Vergleich zu anderen Bestrahlungsmethoden mit einer hohen Strahlendosis. Allerdings wird diese durch hochpräzise Roboter sehr gezielt auf den Tumor abgegeben. Dies mindert Schäden am gesunden Körpergewebe.

Erfahren Sie hier mehr

Was ist Cyberknife?

Bei dem englischen Begriff Cyberknife (deutsch: künstliches Messer, Robotermesser) handelt es sich um einen Linearbeschleuniger.

Linearbeschleuniger für den medizinischen Bereich erzeugen Röntgenstrahlung. Diese lässt sich bei dem Cyberknife-System durch eine robotergestützte Mechanik bis auf 0,2 mm genau abgeben. Dadurch ist es möglich, Tumore sehr gezielt mit einer hohen Strahlendosis zu bestrahlen.

Wo liegen die Vorteile von Cyberknife?

Im Vergleich zu anderen Bestrahlungsmethoden wird bei Cyberknife-Bestrahlungen umliegendes gesundes Gewebe weitestgehend geschont. Dies mindert für Sie die vielfach bei Bestrahlungen auftretenden Nebenwirkungen.

Sie sind nach einer Behandlung oft schon am nächsten Tag wieder arbeitsfähig.

In den meisten Fällen wird der Tumor schon bei einer einzigen Bestrahlung entfernt. Rehamaßnahmen oder Nachbehandlungen sind bei dieser Methode nur selten nötig. Eine Cyberknife-Bestrahlung ist schmerzfrei und dauert nur etwa 60 bis 90 Minuten.

Welche Krebsarten eignen sich für eine Behandlung mit Cyberknife?

Cyberknife-Systeme werden meist gegen Tumore bzw. Metastasen (Tochtergeschwulst) eingesetzt, die operativ schwer zu entfernen sind.

Dazu zählen unter anderem:

  • Hirntumore
  • Tumore an Rückenmark und Wirbelsäule
  • einige Tumore der Prostata
  • Augentumore
  • Lungentumore
  • Lebertumore

Wo werden Cyberknife-Behandlungen durchgeführt?

Für eine Cyberknife-Behandlung müssen Sie als Krebspatient bestimmte Auswahlkriterien erfüllen. So eignen sich nur bestimmte Tumore und Tumorgrößen für eine Behandlung mit dem System.

Ob Sie bei einer Krebserkrankung für eine Cyberknife-Behandlung geeignet sind, erfahren Sie bei Ihrem behandelnden Onkologen. Wegen der hohen Anschaffungskosten von Cyberknife-Robotern sind diese erst in wenigen Kliniken bzw. Radiologiepraxen verfügbar.

Dazu zählen unter anderem:

  • Europäisches Cyberknife Centrum München-Grosshadern
  • Radio Chirurgicum Cyberknife Südwest, Göppingen
  • Saphir Radiochirurgiezentrum Frankfurt am Main