Durchfall beim Baby.

Erfahren Sie hier mehr zu Symptomen, Ursachen, Behandlung.

Durchfall beim Baby wird oft durch Infektionen oder als Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel ausgelöst. Hat Ihr Baby Durchfall, sollten Sie auf jeden Fall auf eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit und Mineralstoffen achten.

Erfahren Sie hier mehr:

Muttermilchstuhl ist meistens kein Durchfall

Stillen Sie Ihr Baby ausschließlich, ist ein sehr dünner und bis zu mehrmals täglicher Stuhlgang normal.

Dieser sogenannte Muttermilchstuhl stellt keine Durchfallerkrankung dar. Normaler Muttermilchstuhl hat meistens einen süßlichen Geruch und eine gelbliche Färbung.

Durchfall beim Baby: Symptome

Die folgenden Symptome treten bei Durchfall Ihres Babys einzeln oder in Kombination auf:

  • Weicher, wässriger Stuhl
  • Erhöhte Stuhlmenge
  • Mehr als drei Stuhlgänge täglich
  • Unangenehmer Geruch des Stuhls
  • Ausscheidung von Schleim
  • Gewichtsabnahme durch Flüssigkeitsverlust

Mögliche Ursachen von Durchfall beim Baby

Durchfälle von Babys werden oft durch Viren und Bakterien verursacht.

Häufige Auslöser von Durchfällen sind zum Beispiel Colibakterien sowie Noro- und Rotaviren. Virale und bakterielle Infekte mit Durchfall werden bei Babys häufig von Blähungen, Fieber und Erbrechen begleitet. Auch mit Bakterien verunreinigte oder verdorbene Nahrungsmittel sind ein möglicher Auslöser von Durchfall. Außerdem kann Durchfall eine Begleiterscheinung von Mittelohr- oder Blinddarmentzündung sein.

Sollte Ihr Baby häufig nach dem Verzehr von glutenhaltigen Lebensmitteln wie Getreide Durchfall bekommen, verträgt es wahrscheinlich kein Gluten. Auch Milchprodukte können zu Durchfall führen, wenn eine Laktose-Unverträglichkeit vorliegt.

Durchfall beim Baby behandeln

Gerade Kleinkinder verlieren bei Durchfall große Mengen an Flüssigkeit und Mineralien. Deshalb sollten Sie Ihrem Kind bei Durchfall spezielle Elektrolytlösungen aus der Apotheke zu trinken geben. Die genaue Dosierung der Lösungen ist auf den Verpackungen angegeben.

Hausmittel wie Tees mit Salz sollten nur im Notfall verwendet werden, da man sich leicht mit der Dosierung des Salzes vertut. Kohletabletten oder Durchfallmedikamente für Erwachsene sollten Kinder nur nach Absprache mit einem Arzt erhalten.


Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Bei folgenden Symptomen sollten Sie mit Ihrem Baby möglichst rasch einen Arzt aufsuchen:

  • Keine oder nur geringe Abgabe von Urin, stark dunkelgelber Urin
  • Blut im Stuhl
  • Ausgetrocknete Haut, rissige Lippen, Weinen ohne Tränen
  • Aufgeblähter Unterleib
  • Durchfall mit Erbrechen
  • Verweigerung von Flüssigkeiten und Nahrung