Mein Check-up.

Spezielles Vorsorgeangebot für alle ab 18 Jahre.

Der Gesundheits-Check-up ist ein spezielles Angebot für alle ab 18 Jahre - egal, ob Mann oder Frau.

Die Kosten übernimmt die mhplus BKK.

Im Alter zwischen 18 und 34 Jahren haben Sie einmalig Anspruch auf den Check-Up.

Ab 35 Jahren brauchen Sie sich nur alle 3 Jahre die Zeit für einen Arztbesuch zu nehmen und Ihre mhplus-Card vorzulegen.

Gehen Sie zu einem Arzt Ihres Vertrauens, zum Beispiel zu Ihrem Hausarzt oder einem anderen praktischen Arzt, Allgemeinmediziner oder Internisten.

Was macht der Arzt beim Check-up?

Ihr Arzt nimmt Sie beim Gesundheits-Check-up genauestens unter die Lupe.

Er führt ein ausführliches Gespräch mit Ihnen, fragt nach Beschwerden oder Krankheiten und nach Ihren Lebensgewohnheiten. 

Bei der eingehenden körperlichen Untersuchung werden Sie u. a.

  • gewogen,
  • Blutdruck und Puls werden gemessen,
  • Lunge und Herz werden abgehört.
  • Zusätzlich nimmt Ihr Arzt zwischen 18 und 34 Jahren bei entsprechendem Risikoprofil, wie z.B. Bluthochdruck oder Adipositas eine Blutprobe und ab 35 Jahren eine Blut- und eine Urinprobe fürs Labor.

Die Blutprobe ermittelt die Werte für Cholesterin und Glukose. Das Blutbild zeigt ob bestimmte Erkrankungen vorliegen.

Gleichzeitig werden bei einer Urinprobe die Werte für Eiweiß, Glukose, Erythrozyten, Leukozyten und Nitrit ermittelt. Diese Werte sind wichtig für die Kontrolle Ihrer Nierenfunktion.

Sie haben zusätzlich ab 35 Jahren alle 2 Jahre Anspruch auf die Durchführung einer Hautkrebsvorsorge. In vielen Bundesländern bestehen Verträge durch die Sie bereits früher die Hautkrebsvorsorge über Ihre mhplus in Anspruch nehmen können. Die Hautkrebsvorsorge setzt eine besondere Fortbildung des Arztes voraus - fragen Sie ihn, ob er die Untersuchung bei Ihrem Check-Up ohne zusätzliche Kosten für Sie mit durchführen kann.

Abschließendes Beratungsgespräch

Wenn alle Ergebnisse aus dem Labor vorliegen, erhalten Sie einen Termin für ein weiteres Beratungsgespräch. Dabei erfahren Sie, ob Sie völlig gesund sind oder ob es Anzeichen für eine Krankheit gibt und wie diese behandelt werden kann.

Besonders wichtig ist:
Ihr Arzt kann Sie gezielt dazu beraten, was Sie selbst tun können, um gesund zu bleiben.