Vorbeugen ist besser als Heilen.

Früherkennung ist der beste Schutz gegen Krebs.

Wird der Krebs frühzeitig erkannt und behandelt, sind die Aussichten auf eine vollständige Heilung überraschend hoch. Die mhplus BKK bietet Ihnen daher ein umfangreiches Programm zur Vorsorge und Früherkennung.

Früherkennungs-Untersuchung für Frauen

Neben den üblichen Krankheits- und Untersuchungskosten (bei Beschwerden) übernehmen wir die Kosten für eine jährliche Krebsfrüherkennungs-Untersuchung für Frauen ab dem 20. Lebensjahr.

Ab dem 20. Lebensjahr

Ab dem 20. Lebensjahr führt der Frauenarzt regelmäßig eine Untersuchung

  • der Gebärmutter,
  • der Eileiter
  • und Eierstöcke durch.

Dabei macht er z.B. einen Gebärmutterhalsabstrich, der im Labor auf eventuelle Anzeichen für einen Gebärmutterkrebs überprüft wird.

 

Ab dem 30. Lebensjahr

Ab dem 30. Lebensjahr untersucht der Arzt zusätzlich die Brust. Er tastet sie und die dazugehörenden Lymphknotenbereiche nach Brustkrebs-Symptomen ab.

Ab dem 50. Lebensjahr

Ab dem 50. Lebensjahr führt Ihr Arzt jährlich einen Schnelltest auf okkultes Blut im Stuhl durch.

Ab dem 55. Lebensjahr

Ab dem 55. Lebensjahr können Sie wählen zwischen

  • einer Koloskopie (Darmspiegelung), die nach 10 Jahren wiederholt werden kann,
  • und einer zweijährlichen Untersuchung auf okkultes Blut im Stuhl mittels Schnelltest.

Ärzte die eine Koloskopie anbieten erfahren Sie unter

www.bkk-gegen-darmkrebs.de


Früherkennungs-Untersuchung für Männer

Da sich das Krebs-Risiko beim Mann mit dem Älterwerden erhöht, beginnt die Krebs-Früherkennungs-Untersuchung für Männer ab dem 45. Lebensjahr. Falls jedoch vorher Beschwerden auftreten, können Sie selbstverständlich jederzeit zum Arzt gehen.

Ab dem 45. Lebensjahr

Ab dem 45. Lebensjahr führt der Arzt jährlich eine Untersuchung 

  • der Prostata
  • und der äußeren Genitalorgane durch.

Ab dem 50. Lebensjahr

Ab dem 50. Lebensjahr führt Ihr Arzt jährlich einen Schnelltest auf okkultes Blut im Stuhl durch. Zusätzlich kann Ihr Arzt eine Koloskopie (Darmspiegelung) durchführen, die nach 10 Jahren einmalig wiederholt werden kann.

Ab dem 55. Lebensjahr

Ab dem 55. Lebensjahr können Sie wählen zwischen

  • einer Koloskopie (Darmspiegelung), die nach 10 Jahren wiederholt werden kann,
  • und einer zweijährlichen Untersuchung auf okkultes Blut im Stuhl mittels Schnelltest.