Hautsache.

Meine Haut-Vorsorgeuntersuchung.

Ab einem Alter von 35 Jahren können Sie sich alle 2 Jahre auf Hautkrebs untersuchen lassen. Die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung umfasst:

  • die Anamnese,
  • eine visuelle Untersuchung des Körpers einschließlich des behaarten Kopfes auf Hautkrebs,
  • die vollständige Dokumentation der Untersuchung,
  • Beratung über das Ergebnis der prophylaktischen Untersuchung

Die Untersuchung kann durch einen zugelassenen Hausarzt mit entsprechender Fortbildung z.B. zusammen mit der Check-up-Untersuchung durchgeführt werden. Ebenso kann die Hautkrebsvorsorge durch einen Hautarzt vorgenommen werden.

Die Ärzte rechnen die Leistung direkt mit der mhplus ab.

Zusätzliche Mehrleistung in den folgenden Regionen

Baden-Württemberg

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung alle zwei Jahre bis zum 35. Lebensjahr bei einem Dermatologen in Anspruch nehmen.

Versicherte ab 35 Jahren können alle zwei Jahre die Untersuchung bei einem Dermatologen oder Hausarzt mit Zusatzqualifikation in Anspruch nehmen.

Bayern

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung jedes Jahr bis zum 35. Lebensjahr bei einem Dermatologen in Anspruch nehmen.

Versicherte ab 35 Jahre können alle 2 Jahre die Untersuchung bei einem Hausarzt mit Zusatzqualifikation oder einem Dermatologen in Anspruch nehmen. 

Hamburg

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung alle 2 Jahre bis zum 35. Lebensjahr bei einem Dermatologen oder einem  Hausarzt mit Zusatzqualifikation in Anspruch nehmen.

Versicherte ab 35 Jahre können alle 2 Jahre die Untersuchung bei einem Hautarzt oder Hausarzt mit Zusatzqualifikation in Anspruch nehmen.

Hessen

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung zwischen 18 und 35 Jahren alle 2 Jahre bei einem Dermatologen in Anspruch nehmen.

Versicherte ab 35 Jahre können ebenfalls alle 2 Jahre die Untersuchung bei einem Hautarzt in Anspruch nehmen.

Mecklenburg-Vorpommern

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung alle 2 Jahre  bis zum 35. Lebensjahr bei einem Dermatologen oder Hausarzt mit Zusatzqualifikation in Anspruch nehmen.

Versicherte ab 35 Jahre können alle 2 Jahre die Untersuchung bei einem Hautarzt oder Hausarzt mit Zusatzqualifikation in Anspruch nehmen. 

Niedersachsen und Bremen

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung jedes Jahr bis zum 35. Lebensjahr bei einem Dermatologen in Anspruch nehmen. Versicherte ab 35 Jahre können im Rahmen der Regelversorgung alle 2 Jahre die Untersuchung bei einem Dermatologen oder einem Hausarzt mit Zusatzqualifikation in Anspruch nehmen.

Nordrhein

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung zwischen 20 und 35 Jahren alle 2 Jahre bei einem Dermatologen oder bei Fachärzten für Allgemeinmedizin, Innere und Allgemeinmedizin bzw. Praktischen Ärzten in Anspruch nehmen.

Versicherte ab 35 Jahre können alle 2 Jahre die Untersuchung bei einem Dermatologen oder einem Hausarzt mit Zusatzqualifikation in Anspruch nehmen.

Rheinland-Pfalz

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung alle 2 Jahre bis zum 35. Lebensjahr bei einem Hausarzt mit entsprechender Zusatzqualifikation oder einem Dermatologen in Anspruch nehmen.

Versicherte ab 35 Jahre können ebenfalls alle 2 Jahre die Untersuchung bei einem Dermatologen in Anspruch nehmen.

Schleswig-Holstein

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung alle 2 Jahre bei einem Dermatologen oder einem Hausarzt mit Zusatzqualifikation in Anspruch nehmen.

Westfalen-Lippe

Sie können die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung zwischen 20 und 35 Jahren alle 2 Jahre bei einem Hautarzt oder bei Fachärzten für Allgemeinmedizin, Innere und Allgemeinmedizin in Anspruch nehmen.

Versicherte ab 35 Jahre können alle 2 Jahre die Untersuchung bei einem Dermatologen oder einem Hausarzt mit Zusatzqualifikation in Anspruch nehmen.