Meine Vorsorgeuntersuchung für Sport und Fitness.

Möchten Sie wissen, wie fit Sie sind?

Bewegung und Sport erhöhen die Fitness und tragen zur Vorbeugung von Krankheiten bei. Dennoch kann es beim Sport immer auch zu Überlastungen und Verletzungen kommen.

Um gesundheitliche Risiken, vor allem bei ambitionierten Trainingsabsichten, auszuschließen, ist eine sportmedizinische Untersuchung durch einen kassenzugelassenen Sportmediziner vor Trainingsbeginn empfehlenswert. Denn nur ein Mediziner kann erkennen, ob man körperlich für die geplante Herausforderung fit ist oder ob versteckte Erkrankungen vorliegen.

Ihre mhplus unterstützt Sie dabei und beteiligt sich an den Kosten einer sportmedizinischen Vorsorgeuntersuchung und Beratung.

Besondere Leistung der mhplus

Ihre mhplus übernimmt

  • pro Kalenderjahr bis zu 60,00 Euro für eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung.

Und das Beste

Dieses Angebot gilt für mhplus-Versicherte aller Altersgruppen.

Weitere Informationen

Was beinhaltet die sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung?

Was beinhaltet die sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung?

  • Erhebung einer allgemeinen und sportbezogenen Anamnese (Befragung über die Krankengeschichte, die Risikofaktoren, die Ernährungs- und Trainingsgewohnheiten)
  • eine umfassende körperliche Untersuchung, einschließlich des Halteapparats und der Muskelfunktionen
  • ein Ruhe-EKG
  • eine eingehende Beratung

Sofern zusätzliche Untersuchungen medizinisch erforderlich sind, zum Beispiel aufgrund besonderer Risikofaktoren, kann eine erweitere Untersuchung wahrgenommen werden.

Hier erfolgen zusätzlich ein

  • Belastungs-EKG,
  • eine Lungenfunktionsprüfung und
  • eine Laktatbestimmung.

Wann erstattet die mhplus die Kosten?

Ihre mhplus beteiligt sich mit einem Zuschuss von max. 60,00 Euro an den Kosten, wenn

  • die Leistung durch einen zugelassenen Vertragsarzt mit der Zusatzqualifikation „Sportmedizin“ erbracht wurde
  • und der Zuschuss von 60,00 Euro für das Kalenderjahr noch nicht ausgeschöpft ist;
  • Nicht vergessen: 31. März ist Stichtag!
    Reichen Sie Ihre Unterlagen zur Erstattung jetzt bei uns ein, spätestens bis März des Folgejahres und sichern sich damit Ihren Zuschuss!

Was müssen Sie für eine Erstattung einreichen?

Für eine Erstattung benötigt die mhplus von Ihnen die folgenden Unterlagen und Angaben:

  • Rechnung über die durchgeführte sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung
  • Ihre Versichertennummer und
  • Ihre aktuelle Bankverbindung (IBAN und BIC)

Die Erstattung erfolgt durch Direktüberweisung auf Ihr Konto.

Zur Einreichung steht Ihnen unser Blankoantrag als PDF zur Verfügung:

Erstattungsantrag herunterladen