Der Pausenbrot-Planer.

So funktioniert’s.

  • Sie haben 70 Lebensmittelkarten zur Auswahl.
  • Zuerst die Karten ganz unten downloaden, ausdrucken und ausschneiden.
  • Dann auf Pappkarten gleicher Größe kleben.

Die Karten sind mit folgenden Symbolen gekennzeichnet:

Ihre Kinder können ihr Pausenbrot mithilfe der Karten selbst legen. Dabei gelten folgende Regeln:

  • Grundsätzlich besteht der Pausensnack aus je einer Scheibe Brot oben und unten sowie drei Belägen.
  • Knabbergemüse und/oder Obst sollten nicht fehlen.
  • Ein kleiner Nachtisch macht das Menü zu einer runden Sache.

 

Vorlage und Karten herunterladen

Wer mag, kann zum Legen folgende Vorlagen benutzen:

Vorlagen herunterladen


Auf den Karten wird neben dem Energiegehalt auch der Fettanteil des Lebensmittels genannt. Hierbei wurden in erster Linie Lebensmittel ausgewählt, deren Fettanteil unter 30 % liegt. Auf diese Weise werden Fettfallen umschifft. Selbstverständlich dürfen hin und wieder auch Beläge mit einem höheren Fettgehalt aufs Brot.

Karten herunterladen


Das richtige Maß

Das Pausenbrot sollte zusammen mit dem Frühstück ca. ein Drittel des Tagesbedarfs an Energie enthalten. In vielen Medien sind Tabellen zu finden, die den Energiebedarf von Kindern nach Alter und Geschlecht aufschlüsseln. Eltern sollten hier nicht blind vertrauen, der Energiebedarf kann von Kind zu Kind sehr unterschiedlich sein.

Eltern, die beim Energiebedarf ihrer Kinder unsicher sind, sollten mit dem Kinderarzt sprechen und eine Empfehlung für den individuellen Bedarf ihres Kindes einholen.