Mein Zuschuss.

So unterstützt Sie die mhplus BKK, wenn Sie Ihrer Gesundheit zuliebe aktiv sind.

Sie erhalten pro Jahr von Ihrer mhplus BKK für bis zu zwei Präventionsmaßnahmen (in Form von zwei Gesundheitskursen oder einer Gesundheitsreise) einen Zuschuss, wenn Sie in die Förderung Ihrer Gesundheit investieren.

Zuschuss für Präventionsseminare

Voraussetzung für eine Erstattung

  • Der Anspruch auf einen Zuschuss wurde im laufenden Kalenderjahr noch nicht ausgeschöpft.
  • Sie haben sich vom Anbieter die Teilnahmebescheinigung vollständig ausfüllen lassen.
  • Bei allen Maßnahmen ist die regelmäßige Teilnahme nachzuweisen.
    (mind. 80 % der Kurseinheiten).
  • Ein Nachweis (z.B. Quittung oder Kontoauszug) darüber, dass die Teilnahmegebühr bezahlt wurde ist zu erbringen.
  • Stichtag ist der 31.03. des Folgejahres! Reichen Sie Ihre Teilnahmebescheinigungen und Zahlungsbelege möglichst zeitnah - spätestens aber bis März des Folgejahres ein. Nach Ablauf der Einreichungsfrist ist ein Zuschuss nicht mehr möglich.

Zuschusshöhe

  • Wir übernehmen die Präventionskurse der mhplus komplett - ohne Kostenbeteiligung von Ihnen.
  • Für Kursangebote von Fremdanbietern, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen, bekommen Sie einen Finanzierungszuschuss von 80 % der entstandenen Kurskosten - höchstens jedoch 70,- Euro je Maßnahme. Soweit die Belastungsgrenze erreicht wird, erhöht sich dieser Anspruch auf 100 % der entstandenen Kosten, auch hier höchstens auf 70,- Euro je Maßnahme.

Zuschuss für Kompaktseminare

Informationen über Anmeldung und Zuschusshöhen:

Bei allen eingereichten Anträgen auf Kostenerstattung überprüft die mhplus die Anspruchsberechtigung, um die Qualität zu sichern.