Meine Zweitmeinung Orthopädie.

Überflüssige Operationen vermeiden mit dem Online-Angebot der HMO AG.

In Deutschland werden Operationen im orthopädischen Bereich immer häufiger erbracht. So hat sich beispielsweise in der Zeit von 2005 bis 2011 die Zahl der Operationen an der Wirbelsäule verdoppelt.

Doch oft wird zu schnell zum Skalpell gegriffen: Nach Schätzung von Experten könnten bis zu 85 % dieser Operationen überflüssig sein. Auch Eingriffe am Knie und der Schulter können häufig durch alternative Möglichkeiten der Therapie vermeiden werden. Angesichts dieser Zahlen sind viele Patienten mit einer Empfehlung zur Operation verunsichert.

Als mhplus Versicherter haben Sie jederzeit die Möglichkeit, eine zweite kostenlose Meinung bei einem Arzt mit Kassenzulassung einzuholen.

Das bietet Ihnen die mhplus

Versicherte der mhplus mit einer Empfehlung zur Operation am Rücken, am Knie oder an der Schulter haben mit der Zweitmeinung Plus zusätzlich die Möglichkeit, sich ein ausführliches ärztliches Gutachten von ausgewiesenen Spezialisten erstellen zu lassen.

Hierzu kooperieren wir u.a. mit dem Anbieter HMO AG. Die HMO AG arbeitet mit renommierten Spezialisten zusammen. Diese verfügen ausnahmslos über eine jahrelange Berufserfahrung und eine in ihren Fachkreisen hohe Anerkennung und Akzeptanz.

 

 

Für wen eignet sich die Zweitmeinung Plus?

Eine ärztliche Zweitmeinung sollte jeder Versicherte einholen, der sich unsicher über die Notwendigkeit eines (operativen) Eingriffes ist.

Die Zweitmeinung Plus eignet sich besonders für Versicherte, die ein ausführliches schriftliches Gutachten wünschen und großen Wert auf die Einschätzung besonders renommierter und unabhängiger Experten legen.

Kostenübernahme durch Ihre mhplus

Ihre mhplus erstattet Ihnen die vollen Kosten bis zu einem Betrag von 379,00 Euro.


Sie haben Interesse? So einfach geht's:

2.

Sie nehmen direkt Kontakt mit unserem Kooperationspartner der HMO unter 089 231 414 745 auf. Hier erhalten Sie einen persönlichen Betreuer.

2.

Innerhalb von 7 Werktagen erhalten Sie Ihr persönliches Zweitgutachten.

3.

Sind Ihre Unterlagen komplett stellt Ihr Case Manager Ihren Fall einem renommierten Facharzt für Orthopädie vor und lässt Ihren Fall dort beurteilen.

4.

Innerhalb kürzester Zeit erhalten Sie Ihre Zweitmeinung und die Therapieempfehlung des Facharztes für Orthopädie. Ihr persönlicher Betreuer steht Ihnen zudem bis zu sechs Monaten als Berater und Ansprechpartner zur Verfügung.

Zur Erstattung der Kosten reichen Sie bitte die bezahlte Rechnung sowie den Nachweis auf der Rechnung, dass das Gutachten im Bereich Orthopädie zur Beurteilung der vorgeschlagenen Therapieoption erstellt wurde ein. Zusätzlich benötigen wir eine ärztliche Bescheinigung, aus der eine Diagnose im Bereich Orthopädie hervorgeht.


Wir empfehlen Ihnen, die Ergebnisse des Gutachtens mit Ihrem behandelnden Arzt zu besprechen.