Ein Mann sitzt am Schreibtisch und schaut nachdenklich aus dem Fenster.

Organspende rettet Leben Organspende-Ausweis

Meine persönliche Entscheidung. Die Situation in Deutschland: Etwa 10.000 Menschen stehen in Deutschland auf der Warteliste für ein Spenderorgan. Die meisten warten auf eine Spenderniere.

Organ- und Gewebespende

Viele Deutsche stehen einer Organ- und Gewebespende positiv gegenüber. Doch es gibt nur wenige die einen Organspende-Ausweis besitzen.

Eine Transplantation kann kranken Menschen die Chance auf ein neues oder besseres Leben eröffnen.

Sie entscheiden!

Nachdenkliche Frau, links im Bild sieht man ein verschwommenes Spiegelbild dieser Frau.

Organspender werden

Ob Sie Organspender werden möchten oder nicht, entscheiden Sie. Setzen Sie sich in Ruhe mit dem Thema Organ- und Gewebespende auseinander. Halten Sie Ihre Entscheidung einfach in einem Organspende-Ausweis fest. Ihre Wünsche werden dann sicher berücksichtigt und Ihre Liebsten brauchen sich im Fall der Fälle keine Gedanken zu machen.

Frau stützt sich auf den Mann ab und beide schauen in den Laptop.

Auswahl treffen

Wählen Sie im Organspende-Ausweis aus, ob Sie

  • der Organ- und Gewebespende zustimmen oder
  • ihr widersprechen,
  • die Spende auf bestimmte Organe und Gewebe festlegen oder
  • die Entscheidung auf eine andere Person übertragen.

Dokumentieren Sie Ihre Entscheidung in einem Organspende-Ausweis. Informieren Sie dann Ihre Angehörigen darüber.

Mann hält einen Organspende-Ausweis in der Hand.

Organspende-Ausweis

Ihr persönlicher Organspende-Ausweis als Bildschirmformular, für den Druck im Scheckkartenformat.

Einfach ausfüllen, drucken, unterschreiben, ausschneiden und immer dabeihaben!

Unsere Tipps Weitere Infos

Sobald Sie den Organspende-Ausweis unterschreiben, ist er verbindlich. Sie können die Erklärung jederzeit ändern.

Jugendliche können sich ab einem Alter von 16 Jahren für oder gegen eine Organ- und Gewebespende entscheiden.

Das Gesetz zur Transplantation sorgt dafür, dass mehr Menschen sich Gedanken zur Organspende machen. Dazu auch eine Entscheidung treffen und diese dokumentieren. Die Krankenkassen sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Kunden alle 2 Jahre über Organspende zu informieren.

Mehr über die gesetzlichen Regeln erfahren Sie hier

www.bundesgesundheitsministerium.de

Zum Seitenanfang springen