Eine Frau hält einen Apfel in der Hand. Sie steht in der Küche. Sie lacht.

Für gesunde Zähne und ein schönes Lächeln Zahnbehandlung

Sind Zähne oder Zahnfleisch krank, ist das am Anfang schwer zu erkennen. Gehen Sie daher regelmäßig zum Zahnarzt und gehen Sie auf Nummer sicher. Denn: Je früher Erkrankungen behandelt werden, desto besser. Damit wertvolle Zahnsubstanz erhalten bleibt.

Von Prophylaxe bis Zahnbehandlung

Ihre mhplus ist vielfach ausgezeichnet für Ihre Leistungen rund um das Thema Zahngesundheit. Setzen Sie auf top Vorsorgeangebote, auch Prophylaxe genannt. Sie besteht aus

  • einer Beratung,
  • einer zahnmedizinische Untersuchung,
  • und dem Entfernen von Zahnstein

Und nehmen Sie Hilfe in Anspruch, wenn es notwenig ist. Denn kranke Zähne müssen behandelt werden. Das kann sein

  • das Einbringen von Zahnfüllungen,
  • die Behandlung von Erkrankungen des Kiefers, oder
  • die Behandlung von Parodontose.
  • Ode kleinere Reparaturen mit Zahnfüllungen.

Für ein schönes Lächeln Unsere Tipps

Zahnärzte empfehlen, mindestens zweimal am Tag die Zähne gründlich zu putzen. Am besten mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta. Denn Fluorid neutralisiert Säuren, die den Zähnen schaden. Sinnvolle Ergänzung ist Zahnseide und eine Mundspülung.

Zucker ist einer der größten Feinde gesunder Zähne. Das bedeutet aber nicht, dass Sie auf Zucker verzichten müssen. Entscheidend ist, wie lange der Zucker auf den Zähnen bleibt.

Je öfter am Tag Sie Zucker zu sich nehmen und je länger dieser auf die Zähne einwirkt, desto schneller bilden sich Bakterien und Säuren im Mund. Beides greift die Zähne an.

Putzen Sie deshalb Ihre Zähne nach jedem süßen Snack.

Zitrusfrüchte, Softdrinks, Säfte und Süßes greifen den Zahnschmelz an.

„Zahngesund“ sind Lebensmittel wie zum Beispiel Vollkornbrot oder Nüsse. Sie werden gründlich zerkaut und reinigen so die Zähne schon aus der Kaubewegung selbst. Außerdem wird der Speichelfluss und die Remineralisierung der Zähne angeregt.

Manchmal muss es schnell gehen. Dann hilft ein Kaugummi Karies vorzubeugen. Auch dieser regt den Speichelfluss an, um die Zähne zu reinigen. Und er neutralisiert schädliche Säuren.

Wichtig:
Achten Sie auf zuckerfreie Kaugummis.

Regelmäßige Untersuchungen beim Ihrem Zahnarzt sind wichtig, um Karies so früh wie möglich zu erkennen. Erwachsene sollten mindestens einmal im Jahr gehen. Kindern und Jugendliche alle 6 Monate.

Ein junges Mädchen mit braunen langen Haaren hat sich gerade die Zähne geputzt. Sie fährt mit der Zunge darüber. Sie fühlt ein sauberes Gefühlt.

Vorsorgen ehe es zu spät ist Professionelle Zahnreinigung

Karies macht vielen Menschen zu schaffen. Karies bedeutet, Zahnsubstanz abgebaut wird. Es entsteht ein Loch. Ursachen hat das viele. Zum Beispiel: Bakterien oder eine zuckerreiche Ernährung. Befallene Zähne bekommen eine Füllung oder müssen im schlimmsten Fall gezogen werden. Deswegen ist es wichtig, Karies vorzubeugen.

Damit wertvolle Zahnsubstanz erhalten bleibt. Nutzen Sie dafür Ihren Vorteil als mhplus-Versicherter:

Wir bezahlen Ihnen jährlich eine professionelle Zahnreinigung (PZR).

Professionelle Zahnreinigung
Ein Mann steht im Badezimmer und hat sich gerade die Zähne geputzt. Die Zahnbürste hält er noch in der Hand. Er hat Zahnschmerzen. Wahrscheinlich hat er ein Loch im Zahn.

Karies Erkennen und Behandeln

Bei Karies ist eine Zahnfüllung das erste Mittel der Wahl. Die schadhafte Stelle wird ausgebohrt und dann mit einer Füllung neu verschlossen. Der Zahn bleibt erhalten. Es gibt verschiedene Arten:

  • Zahnfarbene Kompositfüllungen im Frontzahnbereich (Schneide- und Eckzähne des Ober- und Unterkiefers). Das ist eine „normale“ Füllung aus Kunststoff. Sie ist meinst nicht so langlebig und muss nach einigen Jahren ersetzt werden.
  • Amalgamfüllungen im Seitenzahnbereich. Das ist eine Metalllegierung in Verbindung mit Quecksilber. Eine solche Füllung ist besonders haltbar.

Wichtig zu wissen:
Bei Amalgamfüllungen kann es zu allergischen Reaktionen kommen. In diesen Fällen übernehmen wir die Kosten für eine Kompositfüllung auch für seitliche Zähne.

Eine Frau liegt auf einem Behandlungsstuhl beim Zahnarzt. Der Arzt untersucht ihr Zähne mit seinen Geräten. Sie schaut verunsichert.

Keramik Füllungen Die Langlebigen

Sie können sich auch für eine aufwändigere Füllung entscheiden. Zum Beispiel aus Keramik. Das ist mit höheren Kosten verbunden, die sie selbst tragen müssen. Denn es handelt sich dabei um eine Privatleistung. Ihr Zahnarzt schließt mit Ihnen dazu eine sogenannte Mehrkostenvereinbarung ab. Wir übernehmen maximal die Kosten, die für eine Amalgamfüllung entstehen.

Unser Tipp:
Bevor Sie Privatleistungen nutzen, erkundigen Sie sich beim Zahnarzt nach den exakten Kosten. Ist Ihnen Ihre Eigenbeteiligung zu teuer? Unser Partner Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) bietet attraktive Zahntarife an. Diese deckt auch Privatleistungen wie Keramikfüllungen ab.

Zahnzusatzversicherung
Ein älterer Herr steht am Empfang einer Arztpraxis. Die Arzthelferin erklärt ihm etwas. Beide blicken auf den Tisch.

Parodontose Erkennen und Behandeln

Parodontose ist eine Entzündung des Zahnbetts, das den Zahn mit dem Kieferknochen verbindet. Bleibt sie unentdeckt oder unbehandelt, weitet sie sich auf das Zahnfleisch aus. Parodontose kann schmerzhaft sein und dazu führen, dass Zähne verloren gehen.

Auslöser sind Bakterien, die sich im Mundraum ansammeln. Sie leben im Speichel und vermehren sich dort. Diese Bakterien sondern Säuren ab, die Zahnfleischentzündungen auslösen.

Die Behandlung

Je früher Parodontose erkannt wird, desto einfacher ist sie zu kontrollieren. Die Therapie besteht aus:

  • dem Entfernen von bakteriellen Belägen von den Zähnen,
  • der Beseitigung von Entzündungen und
  • sorgfältiger Zahnpflege.

Manchmal muss ein chirurgischer Eingriff erfolgen. Das ist der Fall, wenn zum Beispiel eine Entzündung im Kieferknochen ist. Ihr Zahnarzt erklärt Ihnen, was bei einem solchen Eingriff gemacht wird.

Wir unterstützen Sie bei dieser Behandlung. Bitte reichen Sie vor Beginn der Behandlung den Behandlungsplan bei uns ein. Ihr Zahnarzt bekommt dann die Genehmigung geschickt.

 

Weitere Informationen rund um unsere Zahnleistungen

Viele reagieren sensibel auf das Thema Zähne. Deswegen steht Ihnen Ihre mhplus als starker Partner zur Seite.

Zum Seitenanfang springen