Meine Anwartschaftsversicherung.

So erhalten Sie Ihren Versicherungsschutz.

Wozu dient eine Anwartschaftsversicherung?

Eine Anwartschaftsversicherung empfiehlt sich grundsätzlich, wenn Sie sich nur vorübergehend gesetzlich krankenversichern oder aber für eine Weile ins Ausland ziehen und Ihren bisherigen Versicherungsvertrag nicht fortführen können. Dies kommt beispielsweise für Berufstätige im Auslandsaufenthalt, Zeitsoldaten oder Entwicklungshelfer in Betracht. Durch eine Anwartschaftsversicherung ermöglichen wir Ihnen und Ihrer Familie den Erhalt

  • der Mitgliedschaft
  • bzw. der Versicherungszeit in der Kranken- und Pflegeversicherung

zu einem sehr günstigen Beitrag.

Wie hoch ist der Beitrag?

Der Beitrag beträgt je nach Personengruppe zwischen 54,30 Euro und 55,04 Euro. Leistungen der mhplus können Sie und Ihre Angehörigen allerdings in der Zeit der Anwartschaftsversicherung nicht in Anspruch.

Wer kann sich versichern?

Zu Beginn der Anwartschaftsversicherung müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Sie waren freiwilliges Mitglied oder
  • sind aus einer Pflicht- oder Familienversicherung ausgeschieden und
  • waren im letzten Jahr vor Beginn der Anwartschaftsversicherung mindestens 12 Monate oder
  • in den letzten 5 Jahren 24 Monate gesetzlich versichert

Personengruppen, für die eine Anwartschaftsversicherung in Frage kommt:

  • Sie halten sich beruflich bedingt im Ausland auf
  • Sie haben Heilfürsorgeansprüche
  • Sie sind Entwicklungshelfer
  • Sie sind Zeitsoldat