Mit der Familienversicherung die ganze Familie schützen.

Ohne Extrakosten - im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung.

Die ganze Familie mitversichern? Dank der Familienversicherung ist dies möglich. Hierüber können Mitglieder ihren Ehepartner, eingetragenen Lebenspartner sowie die Kinder kostenfrei mit in die Krankenversicherung aufnehmen.

Welche Voraussetzungen hierfür gelten, erfahren Sie hier.

Wer kann sich familienversichern?

Kostenfrei können in der Familienversicherung

  • Ehepartner/Lebenspartner
  • leibliche Kinder
  • Adoptiv-/Pflegekinder
  • Stiefkinder/Enkelkinder

mitversichert werden, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Bis zu welchem Alter können Familienangehörige kostenfrei mitversichert werden?

Bis zu welchem Alter können Familienangehörige kostenfrei mitversichert werden?

Die kostenfreie Familienversicherung bei Kindern ist möglich:

  • bis zum vollendeten 18. Lebensjahr,
  • bis zum vollendeten 23. Lebensjahr, wenn sie kein eigenes Einkommen haben,
  • bis zum vollendeten 25. Lebensjahr, wenn sie sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befinden.

Dies gilt nur, wenn die Kinder bestimmte Einkommensgrenzen nicht übersteigen.

Einkommensgrenzen für Familienangehörige

Generell können Familienangehörige nur dann mitversichert werden, wenn sie selbst nicht über ein ausreichendes Einkommen verfügen.

  • Dies ist dann der Fall, wenn sie monatlich mehr als 425 Euro verdienen.
  • Bei Minijobs liegt die Grenze bei 450 Euro im Monat.

Wichtig: Auch andere Einkünfte sind zu berücksichtigen. Dies gilt zum Beispiel für Kapitalerträge oder Mieteinkünfte. Bei Selbstständigen ist eine Familienversicherung nur möglich, wenn sie nicht hauptberuflich selbstständig tätig sind.


Die Familienversicherung – ein attraktiver Gesundheitsschutz

Alle Kriterien zeigen: Mit der Familienversicherung bietet Ihre mhplus Ihren Lieben einen attraktiven und umfangreichen Gesundheitsschutz.

Übrigens: Auch die Pflegeversicherung ist stets mit inbegriffen.