Benefit Kostenerstattung.

Meine "Privatbehandlung" gegen Kostenerstattung.

Eine Sachleistung rechnet der Leistungserbringer (z.B. Arzt) direkt mit der Krankenkasse ab. Bei einer Kostenerstattung durch die mhplus stellt der Arzt zunächst Ihnen seine Rechnung.

Anstelle der Sachleistungen können Sie bei der mhplus BKK eine "Privatbehandlung" gegen Kostenerstattung wählen: Sie zahlen die Rechnung selbst und reichen diese anschließend zur Erstattung bei ihrer mhplus BKK ein.

Grundsätzlich erhalten Sie bei beiden Verfahren dieselben Leistungen: Wir erstatten die Kosten höchstens in Höhe der Vergütung, die wir als gesetzliche Krankenkasse für eine entsprechende "Sachleistung" zahlen.

Voraussetzungen für die Wahl

  • Die Behandlung erfolgt durch einen Kassenarzt.
  • Der Erstattungsbetrag wird um 5% für den Verwaltungsmehraufwand, höchstens 40,00 EUR gekürzt.
  • Wenn Sie sich für die Kostenerstattung entscheiden, sind Sie mindestens ein vollständiges Quartal (Kalendervierteljahr) daran gebunden.

Weitere Infos zur Wahl der Kostenerstattung

Grundsätzlich alle Versicherten und ihre Angehörigen haben die Wahl zwischen Kostenerstattung und Sachleistung.

Welche Wahlmöglichkeiten gibt es?

Sie können die Kostenerstattung für folgende Leistungen wählen:

  • ärztliche Behandlung,
  • zahnärztliche Behandlung,
  • stationäre Behandlung,
  • verordnete Leistungen (Arznei-, Heil- oder Hilfsmittel).

Wer trifft die Wahl?

Sie können für sich und für Ihre Angehörigen entscheiden. Auch jeder mhplus-Familienversicherte ab 15 Jahren kann seine Wahl treffen.

So kann, wenn Sie sich z. B. für die Kostenerstattung für verordnete Leistungen und ärztliche Behandlung entscheiden, Ihr Ehepartner die Kostenerstattung auch nur für zahnärztliche Behandlung wählen.

Wie wählen Sie?

Die Wahl der Kostenerstattung treffen Sie direkt bei Ihrem behandelnden Arzt. Für den gewählten Leistungsbereich können Sie Ihre mhplus-Card dann nicht mehr verwenden.

Wie lange sind Sie an Ihre Wahl gebunden?

Wenn Sie sich für die Kostenerstattung entscheiden, sind Sie an Ihre Wahl ein vollständiges Quartal lang gebunden.

Wählen Sie die Kostenerstattung während eines Quartals, sind Sie bis zum Ablauf des folgenden Quartals daran gebunden. Den genauen Zeitraum teilen wir Ihnen mit, sobald wir Ihre Erklärung erhalten.

Sie können die Kostenerstattung jederzeit nach Ablauf eines vollständigen Quartals beenden. Die Teilnahme endet dann frühestens mit dem Zeitpunkt, zu dem Sie die mhplus informiert haben.

Was erstattet Ihre mhplus?

Die mhplus erstattet Ihnen die Kosten für alle gesetzlichen Leistungen, die Sie mit Ihrer mhplus-Card bekämen. Dazu gehören alle Vertragsleistungen, die von einem Arzt mit einer Kassenzulassung erbracht werden.

Davon werden noch folgende Beträge abgezogen:

  • ein Abschlag für Verwaltungskosten in Höhe von 5 %, höchstens 40,00 Euro vom Erstattungsbetrag
  • bei Arzneimitteln der Hersteller- und Apothekenrabatt.

Wichtig ist, dass auf den Rechnungen immer Art und Umfang der erbrachten Leistungen angegeben sind. Leistungen wie z. B. Zahnersatz, Psychotherapie oder Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen beantragen Sie bitte bei Ihrer mhplus vor Behandlungsbeginn.

Gilt die Kostenerstattung nur Vertragsleistungen?

Eine Kostenerstattung kommt nur für Vertragsleistungen infrage. Leistungen, die keine Vertragsbehandler (z. B. Ärzte, Krankengymnasten ohne Zulassung usw.) erbringen oder die nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung gehören, darf die mhplus BKK auch im Wege der Kostenerstattung nicht übernehmen.


Kostenerstattung oder mhplus-Card?

Ob Kostenerstattung oder mhplus-Card, Sie erhalten in jedem Fall eine umfassende und qualifizierte Versorgung. Mit Ihrer mhplus-Card entfallen für Sie bei diesen Leistungen die finanziellen Auslagen. Sie zahlen nur die gesetzlichen Zuzahlungen.

Bei der Wahl der Kostenerstattung kommen deutliche Mehrkosten auf Sie zu. Dieses Kostenrisiko können Sie mit einer Zusatzversicherung verringern.

Informieren Sie sich daher vor der Erklärung bei Ihrem Arzt und bei Ihrer mhplus!