Kollegen am PC

Im Falle einer behördlich angeordneten Quarantäne haben Arbeitnehmende nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) Anspruch auf Entschädigung. Dies gilt aber nicht, wenn durch Inanspruchnahme einer öffentlich empfohlenen Schutzimpfung eine Quarantäne oder ein Tätigkeitsverbot hätte vermieden werden…

Gesetzlich Versicherte müssen seit 01.10.2021 keinen gelben Ausdruck mehr an ihre Krankenkasse schicken. Das soll von den Arztpraxen digital übernommen werden. Arztpraxen übermitteln zukünftig die Bescheinigungen über eine Arbeitsunfähigkeit (AU) online direkt an die Krankenkassen.

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg hat die Kündigung des technischen Leiters eines gemeinnützigen Vereins, die der Verein wegen sehr herabwürdigender und verächtlicher Äußerungen über Geflüchtete und in der Flüchtlingshilfe tätige Menschen in einem Chat ausgesprochen hatte, für…

So krank macht Stress

Und was Sie dagegen tun können

Überstunden, ein hoher Leistungsdruck oder eine angespannte Arbeitsatmosphäre verursachen Stress, der sich auch in der Freizeit nicht einfach abschütteln lässt. Die Auswirkungen auf die Gesundheit sind jedoch gravierend.

Auswirkungen von Corona sind spürbar

Arbeitsunfälle

Ein Rückgang bei den Arbeitsunfällen ist ein Trend, der sich vielerorts aus den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ergibt. Dabei lassen sich allerdings große Unterschiede zwischen den verschiedenen Wirtschaftszweigen ausmachen.

Am 06.09.2021 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) die Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2022 beschlossen.

Jedes Jahr werden die Sachbezugswerte an den Verbraucherpreisindex angepasst. Für 2022 sind voraussichtlich die folgenden Werte maßgeblich

Mit dem Vierten Gesetz zur Änderung des Seefischereigesetzes sind Änderungen im Meldeverfahren beschlossen worden. Unter anderem muss zukünftig gekennzeichnet werden, wie eine kurzfristig beschäftigte Aushilfe krankenversichert ist.

Ein Arbeitgeber, der seinem Mitarbeiter gestattet hat, seine Tätigkeit als Grafiker von zuhause aus zu erbringen, ist gem. § 106 Satz 1 GewO grundsätzlich berechtigt, seine Weisung zu ändern, wenn sich später betriebliche Gründe herausstellen

Mit dem BGM-Qualitäts-Check zum erfolgreichem BGM

Citius, altius, fortius

Schneller, höher, weiter – so lautet nicht nur das Motto der Olympischen Spiele, vielmehr trifft diese Devise an vielen Stellen auch auf die moderne Arbeitswelt zu. Immer komplexere und anspruchsvollere Anforderungen, sich gleichzeitig verändernde Lebensgewohnheiten

Zum Seitenanfang springen