Kollegen am PC
Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub

Verjährung von Urlaubsansprüchen

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat zur Klärung der Frage, ob der Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub nach §§ 194 ff. BGB der Verjährung unterliegt, ein Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH gerichtet.

 

Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Pausen senken das Krankheitsrisiko

Laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) lassen ca. ¼ der Beschäftigten häufig ihre Pause ausfallen, insbesondere dann wenn der Arbeitsdruck besonders hoch ist. Gerade diese Arbeitnehmer sind jedoch weniger leistungsfähig, gereizter und öfter überfordert.

Nach 78 Wochen endet der Anspruch eines Arbeitnehmers auf Krankengeld durch die gesetzliche Krankenkasse. Danach können die Betroffenen das sogenannte Arbeitslosengeld bei Arbeitsunfähigkeit erhalten. Daher müssen Arbeitgeber bei der Aussteuerung betroffener Arbeitnehmer einige Punkte beachten.

Die Große Koalition hat sich am 26.08.2020 auf die Verlängerung von finanziellen Corona-Hilfen für Arbeitnehmer und Unternehmen verständigt.

Reiserückkehrer aus Risikogebieten sollen ab dem 01.10.2020 ihre Quarantäne frühestens durch einen Test ab dem fünften Tag nach ihrer Rückkehr beenden können. Zudem entfällt für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten ab dem 15.09.2020 die Möglichkeit, sich kostenlos auf Corona testen zu lassen.

workfit-Maßnahme „Achtsamkeit“

Achtsames Arbeiten

Im Job werden wir von Terminen und Zeitplänen getrieben. Unsere Gedanken beschäftigen sich mit der Zukunft. Häufig hindern uns auch Probleme aus der Vergangenheit daran, uns auf die aktuellen Aufgaben zu fokussieren.

Tricks und Kniffe

Ihr Rücken im Homeoffice

Wer die letzten Wochen im Homeoffice verbracht hat, wird inzwischen nicht selten von fiesen Rücken- und Nackenschmerzen gequält. Das Arbeiten in den eigenen vier Wänden ist zwar praktisch, meist fehlen jedoch ergonomische Möbel. Küchenstuhl und Esstisch dienen als Alternativen.

Betriebliche Gesundheitsförderung.

Steuerfreibetrag von 500 auf 600 Euro erhöht.

Nach den Bestimmungen des § 3 Nr. 34 EstG können Arbeitgeber Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention bis zu einer gewissen Grenze steuerfrei zuwenden.

Gerade wegen der wirtschaftlichen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben sehr viele Arbeitgeber Kurzarbeit für Ihre Beschäftigten beantragt: Arbeitnehmer erhalten dabei für die Ausfallstunden ein gemindertes Einkommen durch das Kurzarbeitergeld. Besondere Regelungen gelten aber, wenn die…

Arbeitnehmerinnen haben während ärztlicher oder betrieblicher Beschäftigungsverbote sowie während der Schutzfristen nach dem Mutterschutzgesetz (MuSchG) Anspruch auf Mutterschaftsleistungen, die ihren Entgeltausfall ausgleichen sollen.

Zum Seitenanfang springen