Datenschutzerklärung der mhplus.

Hinweise zum Datenschutz (Privacy Policy).

 

Die mhplus nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden.

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts unterliegen wir den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), und den Bestimmungen über den Sozialdatenschutz im SGB I und SGB X (Sozialgesetzbücher). Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern beachtet werden.

 

Grundsätze der Rechtmäßigkeit  für die Nutzung von personenbezogenen Daten

Die mhplus verarbeitet personenbezogene Daten in Vereinbarung mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und den Regelungen aus dem Sozialgesetzbuch (SGB).

Die Verarbeitung erfolgt auf der Rechtmäßigkeit und den Zwecken nach Art. 5 und Art. 6 der DSGVO. In § 284 SGB V werden alle Zwecke zu denen die mhplus Daten verarbeiten darf, aufgeführt.

Die mhplus verarbeitet neben den gesetzlichen Bestimmungen Ihre personenbezogenen Daten, sofern Sie uns für einen bestimmten Zweck eine schriftliche Einwilligung abgegeben haben. Die Rechtmäßigkeit zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten begründet Art. 6 Abs. 1a DSGVO.

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen z.B. Informationen wie Ihr richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer.

Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Wenn Sie ein Produkt bestellen, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und nach anderen persönlichen Informationen. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten eingeben.

Ihre Angaben speichern wir auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung der Server befasst sind.

In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.

Die Erhebung bezieht sich auf folgende Daten:

Personenbezogene Daten

z. B. Name, Adresse und Geburtsdatum, Versichertennummer

Versicherungsdaten

z. B. Beginn und Ende der Mitgliedschaft, Daten zu Familienangehörigen, Daten zum Beitragskonto

Leistungsdaten

z. B. Diagnosen, weitere Daten die wir von Leistungserbringern wie Ärzten, Krankenhäusern oder Pflegeleistungserbringern erhalten

Arbeitgeber und Zahlstellendaten

z. B. Beitragsnachweise, beitragspflichtiges Arbeitsentgelt, diverse Meldedaten zur ordnungsgemäßen Mitgliedschaftsführung die von Arbeitgebern und Zahlstellen übermittelt werden

Daten von Dritten

z. B. Sozialversicherungsträger, Arbeitgeber, Versorgungs- und Finanzämter, Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung, Einwohnermeldeamt, diverse Behörden

Für unseren Prämienshop gilt:

Nach Abwicklung Ihrer Bestellung werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzrichtlinien unseres Prämienshops gelöscht.

 

Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die mhplus wird Daten verarbeiten, die wir im Zuge zur Durchführung Ihrer Kranken- und Pflegeversicherung von Ihnen persönlich oder von anderen Stellen zur Durchführung Ihrer Versicherung erhalten. Die mhplus wird nur Daten verarbeiten, die für die gesetzlichen Aufgaben ordnungsgemäß und zweckgebunden notwendig sind. Weitere Datenverarbeitungen können sich ergeben, sofern Sie hierfür eine Einwilligung abgegeben haben.

Im Detail verarbeiten wir Daten auf Basis der nachfolgenden Rechtsgrundlagen:

  • Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung des Gesundheitszustands ihrer Versicherten (§ 1 Fünftes Buch Sozialgesetzbuch – SGB V)
  • Finanzierung der Leistungen und sonstigen Ausgaben durch die Erhebung von Beiträgen bei Arbeitgebern und Mitgliedern (§ 3 SGB V)
  • Feststellung des Versicherungsverhältnisses und der Mitgliedschaft einschließlich der für die Anbahnung eines Versicherungsverhältnisses erforderlichen Daten (§ 284 Abs. 1 Nr. 1 SGB V)
  • Ausstellung des Berechtigungsscheins und der elektronischen Gesundheitskarte (§ 284 Abs. 1 Nr. 2 SGB V)
  • Feststellung der Beitragspflicht und der Beiträge, deren Tragung und Zahlung (§ 284 Abs. 1 Nr. 3 SGB V)
  • Prüfung der Leistungspflicht und der Erbringung von Leistungen an Versicherte, einschließlich der Voraussetzungen von Leistungsbeschränkungen, Bestimmung des Zuzahlungsstatus und Durchführung der Verfahren bei Kostenerstattung, Beitragsrückzahlung und Ermittlung der Belastungsgrenze (§ 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V)
  • Unterstützung der Versicherten bei Behandlungsfehlern (§ 284 Abs. 1 Nr. 5 SGB V)
  • Übernahme der Behandlungskosten in den Fällen des § 264 SGB V (§ 284 Abs. 1 Nr. 6 SGB V)
  • Beteiligung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (§ 284 Abs. 1 Nr. 7 SGB V)
  • Abrechnung mit den Leistungserbringern einschließlich der Prüfung der Rechtmäßigkeit und Plausibilität der Abrechnung (§ 284 Abs. 1 Nr. 8 SGB V)
  • Die Überwachung der Wirtschaftlichkeit der Leistungserbringung (§ 284 Abs. 1 Nr. 9 SGB V)
  • Abrechnung mit anderen Leistungsträgern (§ 284 Abs. 1 Nr. 10 SGB V)
  • Durchführung von Erstattungs- und Ersatzansprüchen (§ 284 Abs. 1 Nr. 11 SGB V)
  • Vorbereitung, Vereinbarung und Durchführung von Vergütungsverträgen nach § 87a SGB V (§ 284 Abs. 1 Nr. 12 SGB V)
  • Vorbereitung und Durchführung von Modellvorhaben, die Durchführung des Versorgungsmanagements nach § 11 Abs. 4 SGB V, die Durchführung von Verträgen zur hausarztzentrierten Versorgung, zu besonderen Versorgungsformen und zur ambulanten Erbringung hochspezialisierter Leistungen, einschließlich der Durchführung von Wirtschaftlichkeits- und Qualitätsprüfungen, soweit Verträge ohne Beteiligung der kassenärztlichen Vereinigung abgeschlossen wurden. (§ 284 Abs. 1 Nr. 13 SGB V)
  • Durchführung des Risikostrukturausgleichs sowie zur Vorbereitung und Durchführung von strukturierten Behandlungsprogrammen einschließlich der Gewinnung von Versicherten zur Teilnahme daran (§ 284 Abs. 1 Nr. 14 SGB V)
  • Durchführung des Entlassmanagements nach § 39 Abs. 1a SGB V
  • Die Auswahl von Versicherten für Maßnahmen nach § 44 Abs. 4 S. 1 SGB V und nach § 39b SGB V sowie deren Durchführung (§ 284 Abs. 1 Nr. 16 SGB V)
  • Die Überwachung der Einhaltung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten der Leistungserbringer von Hilfsmitteln nach § 127 Abs. 5a SGB V (§ 284 Abs. 1 Nr. 16a SGB V)
  • Die Erfüllung der Aufgaben der Krankenkassen als Rehabilitationsträger nach dem SGB IX (§ 284 Abs. 1 Nr. 17 SGB V)
  • Gewinnung von Mitgliedern (§ 284 Abs. 4 SGB V)

Damit wir unsere gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben vollumfänglich wahrnehmen kann, beachten Sie bitte die Mitwirkungspflichten gemäß §§ 60 ff Sozialgesetzbuch (SGB) Erstes Buch (I). Danach haben Sie bestimmte Daten zu Ihrer Person, die für die Erledigung der Sie betreffenden gesetzlichen Aufgaben erforderlich sind, zur Verfügung zu stellen. Bei fehlender Mitwirkung Ihrerseits kann es zu Verzögerungen oder sogar zu Ablehnungen von Ihnen beantragter Leistungen kommen. Ergänzend weisen wir auch auf Ihre Auskunfts- und Meldepflichten gemäß §§ 28a Sozialgesetzbuch (SGB) Viertes Buch (IV), 198 ff Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V), 50 und 100 Sozialgesetzbuch (SGB) Elftes Buch (XI) hin.

Von diesen Daten ausdrücklich ausgenommen sind freiwillige Angaben, wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Sollten Sie diese Daten nicht zur Verfügung stellen, liegt keine Verletzung einer Auskunfts-, Melde- oder Mitwirkungspflicht vor und es entsteht Ihnen dadurch kein Nachteil.

Ihre Sozialdaten, welche verarbeitet werden unterliegen den datenschutzrechtlichen Vorgaben des SGB I, X, dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und ab dem 25. Mai 2018 zusätzlich der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Wir tragen Sorge, dass das Sozialgeheimnis nach § 35 SGB I gewahrt wird.

 

Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen im Falle von Produktbestellungen nur innerhalb der mhplus sowie der verbundenen Unternehmen. Wir geben sie nicht ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter. Sollten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden, so sind diese an die oben genannten sowie andere gesetzliche Vorschriften gebunden. Externe Dienstleister verpflichten wir vertraglich die Bestimmung des Sozialdatenschutzes (EU-DGSVO, SGB I, ,SGB V, SGB X und SGB XI) einzuhalten. Soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

Die mhplus beachtet das Sozialgeheimnis nach § 35 SGB I und wahrt die Verpflichtung den Zugang oder die Weitergabe nur Befugten zu Ihren Sozialdaten zu ermöglichen. Befugte sind Institutionen, Behörden, Einrichtungen oder staatliche Stellen die auf Grundlage einer gesetzlichen Regelung zur Erfüllung einer Aufgabe die personenbezogenen Daten benötigen.

Befugte können auch Dienstleister sein, mit denen eine vertragliche Vereinbarung nach Art. 28 EU-DSGVO i. V. m. § 80 SGB X getroffen wurde. Folgende Kategorien von Befugten oder Dienstleistern können personenbezogene Daten erhalten:

  • Sozialversicherungsträger
  • Unfallversicherungsträger
  • Dienstleister Rechenzentrum
  • IT-Servicedienstleister
  • Servicedienstleister
  • Druckdienstleister
  • Marketingdienstleister
  • Abrechnungsdienstleister
  • Dienstleister für Disease-Management-Programme
  • Medizinischer Dienst der Krankenversicherung
  • Pflege- und Beratungsdienstleister
  • Datenvernichtungsdienstleister
  • Institutionen die auf gesetzlicher Grundlage hoheitliche Aufgaben zur Erfüllung von Sozialversicherungsaufgaben übernehmen
  • Behörden und vergleichbare Einrichtungen die auf gesetzlicher Grundlage Aufgaben erfüllen

 

Dauer der Datenspeicherung

Die personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange es für die Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben erforderlich ist. Ist die Zweckerfüllung, wofür die Daten gespeichert wurden erreicht, und es bestehen keine weiteren gesetzlichen Gründe zur Speicherung der Daten, so werden die Daten unter Berücksichtigung von Aufbewahrungsfristen gelöscht. Hierbei werden die Grundsätze zur ordnungsmäßiger Aufbewahrung im Sinne des § 110a SGV IV, §84 SGB X, §107 SGB XI und den Vorgaben des § 304 SGB V beachtet.

 

Datenübermittlung in ein Drittland

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt.

 

Angebote Dritter

Die mhplus bietet auf Ihrer Website auch Angebot Dritter an. Hierzu gehört beispielsweise die Vivy, die digirale Gesundheitsassistentin der Vivy GmbH, Schützenstrasse 18, 10117 Berlin. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich dieses Angebot vollständig an die Datenschutzrichtlinien des Anbieters geknüpft ist. Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Website der Vivy GmbH.

 

Einsatz von Cookies

In einigen Bereichen unseres Angebots verwenden wir Cookies, um Benutzerfunktionen zu analysieren. Wir weisen Sie an den entsprechenden Stellen darauf hin. Ein Cookie ist eine (sehr) kleine Textdatei mit Informationen, die dem Browser des Besuchers übermittelt wird. Sie enthält den Namen der Webseite, die den Cookie verschickt hat und kann auch nur von dieser wieder gelesen werden. Wenn Sie in Ihrem Browser die Verwendung von Cookies zulassen, stellt dies keine Gefahr für Ihren Rechner dar. Cookies können keine Viren enthalten und keine Informationen aus Ihrem PC ausspionieren.

Der von uns gesetzte Cookie beinhaltet keine persönlichen Daten, sondern lediglich eine zufällige Identifikationsnummer. 

Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Die Online-Angebote der mhplus verwenden unterschiedliche Cookie-Versionen, die eine Lebenszeit von bis zu zwei Jahren haben.

 

Einsatz von Google-AdWords bei Remarketing

Die mhplus nutzt für seine Online-Werbekampagnen und das damit verbundene Remarketing das Online-Werbeprogramm "Google AdWords". Wenn Sie bei Google Suchaufträge starten, können Sie Informationen zu Online-Angeboten der mhplus erhalten, die Sie entweder bereits einmal besucht haben oder die für Sie auf Grund Ihres Suchverhaltens interessant sein könnten. Dies ist für uns ein wichtiges Instrument, um unsere Angebote für Sie zu optimieren. Hierfür wird ein Cookie auf Ihrem Rechner abgelegt, dieser enthält jedoch keine personenbezogenen Daten und keine Möglichkeit zur persönlichen Identifikation. Jeder Google Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von "Google AdWords" nachverfolgt werden können.

Hier erhalten Sie Informationen wie Sie Cookies über Google deaktivieren und verwalten können.

 

Social Media

Die mhplus Betriebskrankenkasse betreibt eine eigene Facebook-Seite sowie einen Twitter-Kanal. Die mhplus nutzt diese Plattformen, ihre Verbreitung und Technologie, zur  Publizierung von Nachrichten aus dem Bereich Gesundheit, für Aktionen/Angebote und für unternehmensrelevante Informationen.

Facebook
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook finden Sie hier.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Als Follower erklären sich User mit den Datenschutz-Bestimmungen dieser Unternehmen einverstanden.

Twitter
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in Ihren Konto-Einstellungen ändern.

Hier finden Sie unsereNetiquette zur Kommunikation über unsere Social Media Kanäle.

 

Statistik

Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungs-Zwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten werden unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Der Datenerhebung und Datenspeicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Datenerhebung & Datenspeicherung jetzt widersprechen.

 

Kinder

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

 

Datenschutzrechte unserer Versicherten

Jeder Kunde hat das Recht auf

Auskunft nach Art. 15 EU-DGSVO i. V. m. § 83 SGB X

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft darüber zu verlangen:

  • zu welchem Zweck wir Daten verarbeiten,
  • die Kategorien personenbezogener Daten,
  • die verarbeitet werden,
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling nach Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Das Auskunftsrecht ist dann eingeschränkt, wenn durch die Auskunft die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt würden.

Da wir im Rahmen der Erfüllung Ihrer Versicherung die unterschiedlichsten Daten verarbeiten müssen, bitten wir bei einem Auskunftsersuchen dies möglichst zu präzisieren und anzugeben auf welche Information oder welche Verarbeitungsvorgänge sich ihr Auskunftsersuchen bezieht.
Für das Auskunftsersuchen sind wir verpflichtet die Identität einer Auskunft suchenden betroffenen Person zu überprüfen und festzustellen. Wir um Verständnis dafür, dass wir Ihr Auskunftsersuchen nur schriftlich (mit eigenhändiger Unterschrift) entgegennehmen können.

 

Berichtigung nach Art. 16 EU-DGSVO i. V. m. § 84 SGB X

Sollten Sie feststellen, dass Sie betreffende Daten unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie das Recht eine Richtigstellung oder Ergänzung zu verlangen.

Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt zu Ihrem persönlichen Kundenberater auf und übermitteln Sie uns Unterlagen, die Ihre Feststellung belegen und uns in die Lage versetzen, Ihren Antrag zu prüfen.

Wir werden Ihren Antrag schnellstmöglich prüfen und Sie über das Ergebnis und evtl. weitere erforderliche Schritte informieren.

 

Löschung nach Art. 17 EU-DGSVO i. V. m. § 84 SGB X (Vergessenwerden)

Für die Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten müssen wir Ihre Sozialdaten aufgrund gesetzlicher Vorgaben speichern. Sie haben das Recht, dass die Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn:

  • die Sozialdaten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind,
  • die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, (siehe oben Kapitel „Dauer der Speicherung“)
  • die Sozialdaten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder
  • Sie Ihre Einwilligung in die Nutzung konkret bestimmter Daten widerrufen und es keine anderweitige Rechtsgrundlage (z.B. Aufbewahrungsfristen) für die Verarbeitung gibt.

 

Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 EU-DGSVO i. V. m. § 84 SGB X

  • Sie die Richtigkeit Ihrer Sozialdaten bestreiten. Die Einschränkung gilt für die Dauer, für die sie benötigt werden und um die Richtigkeit der Sozialdaten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der Sozialdaten ablehnen und statt-dessen die Einschränkung der Nutzung der Sozialdaten verlangen,
  • die Sozialdaten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Gel-tendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen und dies vor Ablauf der Löschfristen geltend gemacht haben.
  • eine Löschung der Sozialdaten wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist.

 

Widerspruch aus Art. 21 EU-DGSVO i. V. m. § 84 SGB X

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Nutzung personenbezogener Daten gegeben haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf gilt für die Zukunft. Ihre personenbezogenen Daten werden wir im Rahmen der gesetzlichen Löschfristen löschen. Ab dem Widerruf werden die Daten nicht weiterverwendet.

 

Datenübertragbarkeit Art. 20 EU-DGSVO

 

Bei Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung besteht das Recht, diese mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

Sie haben das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt.

 

Links zu anderen Websites

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

Verantwortliche Stelle

mhplus BKK
Nordostpark 14
90411 Nürnberg

Datenschutzbeauftragter

Ralf Franz
Telefax: 07141 - 9790 44 99 68


Emailformular

 

Beschwerdestellen

Die zuständigen Aufsichtsbehörden sind:

BfDI
Husarenstr. 30
53117 Bonn
Telefon: 0228 99 77 990

Bundesversicherungsamt
Friedrich-Ebert-Allee 38
53113 Bonn

 

Das Wichtigste im Überblick

Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen rund um das Thema Datenschutz bei der mhplus noch einmal übersichtlich zusammen gestellt. Einfach hier downloaden.

 

Ludwigsburg, den 25. Mai 2018