Frau wird massiert.

Schmerzfrei durch sanfte Handgriffe Osteopathie

Osteopathie ist eine alternative Heilmethode, die besonders bei chronischen Schmerzen und Verspannungen hilfreich ist. Die Therapie ist sehr sanft und unterstützt die natürlichen Heilungskräfte. Sie löst Blockaden im Körper auf und mindert Spannungen.

Alternative Behandlung

Ihre mhplus unterstützt Sie gerne zusätzlich zur Schulmedizin mit dieser alternativen Behandlung. Die Therapie eignet sich beispielsweise bei Schmerzen in

  • der Schulter,
  • im Kniegelenk,
  • Rücken,
  • Kopf und Nacken.

Mit sanften Handgriffen spürt der Osteopath auf, welche Bereiche Ihres Körpers verspannt sind.

Ihr Plus:
Sie bekommen von Ihrer mhplus einen Zuschuss für 2 Sitzungen im Jahr. Wir erstatten Ihnen 80 % des Betrages maximal 60,00 Euro pro Sitzung. So können Sie einen Zuschuss von bis zu 120,00 Euro jährlich bekommen.

Das gibt´s

mhplus-Zuschuss für Osteopathie – jährlich bis zu 120,00 Euro.

Wichtig ist dafür nur, dass

  • die Behandlung medizinisch notwendig ist und
  • ein ausgebildeter und anerkannter Osteopath diese durchführt.
  • Einen qualifizierten Osteopathen finden Sie beispielsweise bei den folgenden Berufsverbänden:

Gut zu wissen Das wichtigste im Überblick

Zu Beginn einer osteopathischen Behandlung führt der Osteopath mit Ihnen ein ausführliches Gespräch. In diesem fragt er die Ursachen für Ihre Beschwerden ab. Er untersucht dann Ihren Körper durch sanftes abtasten. Danach schlägt der Osteopath Ihnen einen Behandlungsplan vor.

Eine Behandlung dauert etwa 1 Stunde. In der Regel sind mehrere Behandlungen notwendig.

Schicken Sie uns

  • ein ärztliches Attest, aus dem hervorgeht, dass die Behandlung medizinisch notwendig ist,
  • Ihre Rechnungen und
  • Ihre Kontodaten.

Es wäre toll, wenn Sie uns Ihre Unterlagen bis zum 31.03. des Folgejahres senden. Einsendeschluss ist der 15. April – bis zu diesem Stichtag brauchen wir Ihre Belege. Nutzen Sie dazu dieses Formular.

Noch schneller geht’s mit der mhplus Service-App. Einfach Rechnung fotografieren, mit wenigen Klicks hochladen und absenden.
Link zur Seite der mhplus Service-App.

Bitte beachten Sie:
Die Kosten für eine Behandlung beim Chiropraktiker bezahlt die mhplus nicht.

Die Chiropraktik ist eine alternative Heilmethode. Behandelt werden durch sie häufig Einschränkungen des Haltungs- und Bewegungsapparat. Der Arzt löst dabei Blockaden zwischen den Gelenken oder an der Wirbelsäule. Um diese zu lösen wendet er einfache und weiche Handgriffe an.

Viele Chiropraktiker sind keine ausgebildeten Ärzte. Achten Sie bei Ihrer Arztsuche darauf, dass es sich um einen Vertragsarzt mit einer Qualifizierung zur „Chirotherapie“ handelt. Der Arzt rechnet die Behandlung dann über Ihre mhplus-Gesundheitskarte ab.

Wir legen Wert auf Sicherheit. Deswegen wird unser Webangebot nicht mehr vom Internet Explorer unterstützt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, zum Beispiel Google Chrome, Firefox oder Edge.

Zum Seitenanfang springen