In verschieden Gläschen stehen Kräuter. Darunter Lavendel und Arnika. Sie alle sind Medikamente, die Mutter Natur für Naturheilverfahern zur Verfügung stellt.

Das Wissen von Jahrtausenden Hilfe von Mutter Natur

Naturheilkunde aktiviert die Fähigkeit des Körpers sich selbst zu heilen. Die eingesetzten Mittel und Reize kommen aus der Natur: zum Beispiel Licht oder Ruhe.

Naturheilkunde hat viele Facetten

Angewendet werden auch „natürliche“ Arzneimittel. Dazu gehören Heilpflanzen und ihre Zubereitung. Viele Patienten schwören auch die Natur und ihre Selbstheilungskräfte. Deswegen unterstützt Ihre mhplus verschiedene Verfahren der Naturheilkunde.

Einem Mann werden Akkupunktur-Nadeln gesetzt. Sie sind auf der Stirn.

Akupunktur Das mit den Nadeln

Aktupunktur ist seit Jahrhunderten bewährt. Vor allem in der östlichen Medizin. Die "Lebensenergie des Körpers" steht im Mittelpunkt und lenkt die Funktionen des Körpers. Bei der Akupunktur kommen feine Nadeln zum Einsatz.

Akupunktur
Auf einem Tisch steht ein Mörser mit Stößel. Drum herum sind verschiedene Pflanzen angeordnet. Sie alle wirken im Rahmen der Naturmedizin. Ein kleines Fläschen steht daneben. In dieses soll die Medizin eingefüllt werden. Es ist noch leer.

Homöpathie Der Körper heilt sich selbst

Die Homöopathie setzt auf das Prinzip der Ähnlichkeit, die Selbstheilung des Körpers zu aktivieren. Eingesetzt werden natürliche Mittel.

Homöopathie
Eine Frau wird von einem Osteopathen behandelt. Er löst mit seinen Händen eine Blockade im Hals-Schulter-Bereich.

Osteopathie Mehr als Hand auflegen

Der Bewegungsapparat, Organe und Gewebe stehen bei der Osteopathie im Mittelpunkt. Der Osteopath untersucht und behandelt nur mit den Händen.

Osteopathie
Zum Seitenanfang springen