Ein Taddybar hat eine Brille auf. Hinter ihm an der Wand sind die verschieden großen Buchstaben eines Sehtests.

Spielend besser sehen bei Amblyopie Online Sehschule von Caterna

Bei einer Amblyopie (Schwachsichtigkeit) entwickelt sich das Sehen nicht richtig. Dazu kann es kommen, wenn ein Kind schielt oder auf einem Auge schlechter sieht. Dann wird das schwächere Auge vom Gehirn „ausgeblendet“.

Augentraining per Pflaster

Die bewährte Behandlung einer Amblyopie ist meist die Klebetherapie mit Augenpflastern - die Okklusion. Durch Abkleben des gesunden Auges mit einem Pflaster wird das schwache Auge zum Sehen animiert.

So geht's

Die Online-Sehschule ‚Spielend besser sehen‘ wird zusammen mit dem Abkleben des starken Auges eingesetzt. Sie macht die Behandlung damit doppelt so effektiv. Die Übungen finden in Form von Online-Spielen statt. Diese spielt Ihr Kind kinderleicht von Zuhause aus.

Ein spezielles Wellenmuster im Hintergrund der Online-Spiele stimuliert das Gehirn dazu das schwache Auge wieder zu aktivieren. Täglich sind dafür etwa 30 bis 45 Minuten Spielzeit nötig.

Die Online-Sehschule wird durch den Augenarzt oder die Augenärztin begleitet.

    Wer kann teilnehmen?

    Teilnehmen können mhplus-versicherte Kinder zwischen 4 und 12 Jahren mit einer Amblyopie.

    Am Anfang steht der Augenarzt oder die Augenärztin Ihres Kindes. Er klärt mit Ihnen, ob Ihr Kind für die Online-Sehschule 'Spielend besser sehen' infrage kommt. Sie unterschreiben dann die Teilnahmeerklärung. Das Angebot ist für Versicherte der mhplus kostenlos.

    Alternativ haben Sie noch die Möglichkeit per Videosprechstunde teilzunehmen.

    Weitere Angebote rund um das Thema Telemedizin

    Alle wichtigen Informationen zu Angeboten der Telemedizin.

    Zum Seitenanfang springen