Wir legen Wert auf Sicherheit. Deswegen wird die Unterstützung für den Internet Explorer nicht mehr durch unsere Website bereitgestellt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, zum Beispiel Google Chrome, Firefox oder Edge
Telefon: 07141 9790-0
, E-Mail: info@mhplus.de
Auf dem Tisch liegt ein offener Laptop, zwei Hände betätigen die Tastatur.
Zurück

Jetzt auch digital Betriebliches Gesundheitsmanagement

Neue Plattform macht betriebliches Gesundheitsmanagement interaktiv. Betriebliche Gesundheitsförderung wirkt sich positiv auf die Gesundheit von Beschäftigten aus – und kann Studien zufolge Krankheitskosten und Fehlzeiten um ein Viertel reduzieren.

Inhaltsverzeichnis

    Unternehmen gehen heute neue Wege, um ihre Beschäftigten mit Präventionsangeboten zu erreichen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) wird deshalb zunehmend digital. Mittlerweile können Betriebe hier unter verschiedenen Plattformen wählen.

    Auch die mhplus Krankenkasse bietet mit „workfitconnect“ eine solche Lösung an. Deren Vorteile für Beschäftigte und Arbeitgeber liegen auf der Hand: Die Beschäftigten können Informationen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement jederzeit und schnell abrufen. So läuft der Prozess von der Information über die Anmeldung bis hin zur Teilnahme an verschiedenen Maßnahmen komplett online. Arbeitgeber erreichen auf diesem Weg eine breitere Zielgruppe. Gleichzeitig sparen sie Aufwand und Ressourcen, wie Raum- und Personalkosten.

    Die neue BGM-Plattform der mhplus Krankenkasse hat einen weiteren besonderen Vorteil: Sie ist interaktiv. „Über ein spezielles Tool können die Beschäftigten eigene Ideen einbringen“, erklärt Kathrin Allgayer, Expertin für Betriebliche Gesundheitsförderung bei der mhplus. Auch Umfragen und Kommentare seien möglich, zum Beispiel bei Fragen zu den Angeboten. Und es lohnt sich: „Jede Aktivität auf der Plattform wird mit Bonuspunkten belohnt, die später in Prämien eingelöst werden können“, so Kathrin Allgayer. Das steigere die Motivation, mitzumachen. Gleichzeitig biete „workfitconnect“ wöchentlich neue Inhalte an, um Beschäftigte für Gesundheitsthemen zu sensibilisieren.

    „Alle BGM-Maßnahmen, egal ob digital oder vor Ort können über die Plattform transparent kommuniziert, organisiert und ausgewertet werden“, ergänzt Mario Rieder, Geschäftsführer von potpuri. Das Unternehmen ist Partner der mhplus bei „workfitconnect“ und betreibt die Plattform. „Dadurch haben wir schon innerhalb kürzester Zeit weit überdurchschnittlich hohe Teilnahmequoten und breite Akzeptanz aller Beteiligten erreicht. Das Unternehmen wird dadurch zur gesunden Community mit messbaren Kennzahlen.“

    Zum Seitenanfang springen