Ludwigsburg, 23.08.2022 Durchblick bei digitalen Angeboten der Krankenkassen

Elektronische Patientenakte, elektronischer Medikationsplan und Behandlungsdaten auf der elektronischen Gesundheitskarte - immer mehr wichtige Anwendungen im Gesundheitswesen werden digital. Doch wie funktionieren sie eigentlich? Und wie können Versicherte sie richtig nutzen?

Junge Familie mit kleiner Tochter versuchen eine Yoga Entspannungsübung auf einem Sofa.

Elektronische Patientenakte, elektronischer Medikationsplan und Behandlungsdaten auf der elektronischen Gesundheitskarte - immer mehr wichtige Anwendungen im Gesundheitswesen werden digital. Doch wie funktionieren sie eigentlich? Und wie können Versicherte sie richtig nutzen?

Alle Versicherten sollen mit den digitalen Entwicklungen im Gesundheitswesen Schritt halten können und vor allem von den Angeboten profitieren. Darum startet die mhplus Krankenkasse im September die mhplus-Gesundheitsakademie. Hier können sich Versicherte informieren und ihre digitalen Kompetenzen stärken. Mit der Gesundheitsakademie macht die Kasse ihre Versicherten fit für die digitalen Anwendungen. Eine zunehmend wichtige Aufgabe der Kassen, die auch im Sozialgesetzbuch verankert ist.

Partner der mhplus ist dabei das Beratungs- und Schulungsunternehmen DG Digitales Gesundheitswesen GmbH. Das Unternehmen hat das Informationsportal gestaltet und betreibt es. Der Spezialist hat gemeinsam mit Kassenvertretern das Portal so konzipiert, dass es prinzipiell von jeder Krankenkasse in Deutschland eingesetzt werden kann. Alina Wolf, verantwortlich für diesen Service bei der mhplus Krankenkasse, sagt hierzu: „Mit dieser leicht zugänglichen und interaktiven Lösung können wir unsere Versicherten gezielt unterstützen“. Neben der Informationsplattform „DigiCoach“ bietet die Kasse in ihrer Gesundheitsakademie auch kostenlose „Gesundheitstalks“ zu Schwerpunktthemen an. Hier können die Teilnehmer Fragen direkt an die Experten stellen. Damit verfüge die mhplus über ein integriertes Paket aus verschiedenen Bausteinen, betont die Expertin.

Martin Fiedler, Geschäftsführer der DG Digitales Gesundheitswesen GmbH, ergänzt: „Bereits in den vergangenen Jahren haben wir Digitalisierungswissen an Beschäftigte im Gesundheitswesen vermittelt. Die hier gesammelten Erfahrungen machen wir jetzt für die Versicherten nutzbar.“

 

Wir legen Wert auf Sicherheit. Deswegen wird unser Webangebot nicht mehr vom Internet Explorer unterstützt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, zum Beispiel Google Chrome, Firefox oder Edge.

Zum Seitenanfang springen