Aktuelles.

Rund um Gesundheit und Wohlfühlen.

Gesunder Drecksspatz.

Warum Babys und Kleinkinder Keime brauchen.

  • Hygiene
  • Widerstandsfähigkeit
  • Bakterien
  • Schmutz
zum Artikel
Gehirn in Bewegung.

Allheilmittel Sport.

  • Freier Kopf
  • Gegen Demenz
  • Glücksbote Endorphin
  • Innerer Schweinehund
zum Artikel
Das Lebenselixier.

Kuhmilch.

  • Rohmilch
  • Frischmilch
  • H-Milch
  • ESL-Milch
zum Artikel
Medikamente am Steuer.

Präparate können Fahrtüchtigkeit einschränken.

  • Nebenwirkungen
  • Verkehrstüchtigkeit
  • Dosierung
  • Kombination
zum Artikel

Alle Themen.


Infektionsschutz.

Händewaschen schützt vor Atemwegsinfektionen – auch mit Corona-Viren.

Wie kann ich mich vor einer Infektion mit den neuartigen Coronaviren schützen? Diese Frage hören aktuell viele Apothekenteams. „Die allgemeinen Hygieneregeln können vor Infektionen der Atemwege schützen.

Wochenendkurse.

Gesundheitscoaching für die ganze Familie.

Kleine Auszeiten vom Alltag sorgen für Entspannung und erhöhen die Lebensqualität. Gerade für Familien sind solche Auszeiten schwierig zu organisieren. Aus diesem Grund bietet die mhplus Familien mit Kindern eine Wochenendauszeit.

Das Vorsorge-Programm „Hallo Baby“

Vorsorge für werdende Mütter.

Die Zahl der Frühgeburten steigt – in Deutschland wie auch international. Als Frühgeburten gelten Babys, die vor der 37. Schwangerschaftswoche mit einem Geburtsgewicht von weniger als 2.500 Gramm geboren werden.

BZgA empfiehlt.

Weihnachten beim Alkohol im Limit bleiben!

Glühwein oder Punsch auf Weihnachtsmärkten, ein Glas Wein auf Weihnachtsfeiern und beim festlichen Essen, Sekt zum Jahreswechsel – die Gelegenheiten, Alkohol zu konsumieren, nehmen zum Jahresende zu. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass auch kleinere Mengen Alkohol bereits gesundheitsschädlich und mit Risiken verbunden sind.

Versorgung digital.

Gesunde Apps auf Rezept.

Apps auf Rezept, Angebote zu Online-Sprechstunden und überall bei Behandlungen die Möglichkeit, auf das sichere Datennetz im Gesundheitswesen zuzugreifen - das ermöglicht das „Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitali­sierung und Innovation“

Studie.

Überraschende Erkenntnisse zur Therapie des Herzinfarkts.

Medikamente sollen verhindern, dass Blutplättchen verklumpen und erneut Blutgerinnsel in den vorgeschädigten Herzkranzgefäßen bilden. Welcher Blutplättchenhemmer besser ist, zeigt eine Studie.

Früherkennung von Darmkrebs.

Wie lange warten bis zur zweiten Darmspiegelung?

Zur Früherkennung von Darmkrebs haben gesetzlich Krankenversicherte ab dem Alter von 50 Jahren Anspruch auf einen jährlichen Test auf verborgenes Blut im Stuhl. Die Wahrscheinlichkeit zu erkranken, steigt mit dem Alter.

Häufigste Unfallursache.

Verbrühungen haben in der kalten Jahreszeit „Hochsaison“

Heiße Getränke bzw. Flüssigkeiten zählen zu häufigsten Unfallursachen für schwere thermische Hautverletzungen bei kleinen Kindern. In der englischen Sprache gibt es sogar den Ausdruck „teapot syndrome“ dafür, in Deutschland wird diese Art der Verbrühung wegen der typischen Form der Brandwunden auch „Latzverbrühung“ genannt.

Schonung und spezielle Pflege.

Tipps gegen Halsschmerzen.

Halsschmerzen muss man meist auskurieren, hier gibt es kein Wundermittel. In etwa 70% der Fälle stecken Viren dahinter, weswegen Antibiotika keine Wirkung zeigen. Das schmerzhafte Kratzen lässt sich aber mit einigen Tipps lindern.

Risiko einer Netzhautablösung.

Wer kurzsichtig ist, sollte auf seine Netzhaut achten.

Wer kurzsichtig ist, benötigt eine Brille oder Kontaktlinsen, um in der Ferne gut zu sehen - doch damit ist es nicht immer getan.

News 1 bis 10 von 351